Free-Wandern

Abenteuer im Nationalpark Böhmisch-Sächsische Schweiz

Wann

13.08. – 20.08.2022

Wo

Sächsische Schweiz und Böhmische Schweiz (Tschechien)

Für wen

für Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren / max. 8 Teilnehmende

Zur Anmeldung

Kosten

295,- €

Betreuungsverhältnis 1 : 3**
595,- € (175,- € + 420,- €)
Betreuungsverhältnis 1 : 2**
785,- € (175,- € + 610,- €)
Betreuungsverhältnis 1 : 1**
935,- € (175,- € + 660,- €)

* Für Familien mit geringem Einkommen ist eine Ermäßigung möglich (z.B.: Hartz IV).

** Die Gesamtkosten setzen sich aus dem zu zahlenden Eigenanteil + dem behinderungsbedingten Mehrbedarf zusammen, der über Verhinderungspflege nach § 39 SG B XI oder über die Zusätzlichen Betreuungsleistungen nach § 45b SGB XI finanziert werden kann.

Fragen Sie uns, wir beraten Sie dazu gern.

Mit Gleichgesinnten die Wanderschuhe geschnürt, Mama Lebewohl gesagt und es kannlosgehen. Endlich. Let’s get lost. Oder wie machen wir das ohne Google Maps? Mit
einer Faltkarte? Wie altmodisch! Aber irgendwie auch cool. Gemeinsam wandern wir im schönen Elbsandsteingebirge hinauf und hinab, tauchen unsere Füße ins Bächlein und kaufen Vorräte im tschechischen Supermarkt ein. Das Besondere: Wir schlafen ohne Zelt im Freien und in Boofen (= Einbuchtungen im Felsen), erschließen unbekannte Pfade und sind für sieben Tage ein Pack; geben aufeinander acht, teilen, essen und schlafen beisammen. – Eine Fahrt für diejenigen, die gern wandern, lernen und draußen sind!

Vortreffen

Wir wollen es uns nicht schwer machen und laden deshalb alle Teilnehmenden am Samstag, den 02. Juli 2022 zu einem Vortreffen ein. Dorthin bringt jede*r den eigenen
Schlafsack, Isomatte und Rucksack und wir zeigen, wie am besten gepackt wird, damit dieser nicht zur Last wird. Denn: beim Wandern spielt Gewicht eine zentrale Rolle.
Außerdem können Fragen zur Sicherheit am Felsen, zur Anfahrt und Organisation gestellt werden. Am wichtigsten ist, dass wir uns kennenlernen und damit die
Vorfreude auf unsere Fahrt wachsen lassen können.

Anfahrt

An- und Abreise findet mit Zügen statt: Zunächst fahren wir vom Berliner bis zum Dresdener Hauptbahnhof, und von dort aus weiter mit der S-Bahn bis nach Schöna.
Dort wollen wir loswandern, durch die böhmische Schweiz (Tschechien) steigen und in einem Bogen zurück in Bad Schandau bzw. Königstein landen.

Unterkunft / Verpflegung

In unserem Rucksack führen wir alles, was wir zum Leben brauchen: Nahrungsmittel, Schlafsachen und Klopapier. Beim Wandern wird nämlich Gebrauch gemacht vom Budderbrot und Outdoorklo. Isso, aber Oma meinte, soll jesund sein. Abends sitzen wir zusammen und tauschen Geschichten aus oder machen Schabernack.

Programm

Bei uns geht es nicht im Gleichmarsch durch die Berge, sondern so, wie unsere Sinne uns forttragen. Es bleibt viel Zeit zum Schauen, Hören, Pausieren, Quatschen und
Lachen. Wir können allerhand Fragen an die Natur stellen, über Vögel, Baumkrankheiten und Stürme erfahren, die im Nationalpark gewütet haben. Der Wald
verrät uns auch eine Menge über uns selbst, vor allem können wir aber mit ihm wachsen, ihn entdecken und sogar schützen, je mehr Wissen wir über ihn sammeln. Im
Vordergrund der Reise stehen das Beisammensein, das Wandern, Schlafen, Essen und eine gute Zeit miteinander haben. Am Ende werden wir gespickt mit
Abenteuergeschichten zurück in den Zug nach Berlin steigen. Vielleicht ein wenig verdreckt, aber in jeden Fall stolz, diese Strecke gemeistert zu haben.

Ausstattung / Voraussetzungen

Du solltest sportlich sein und dich fragen: „Habe ich Lust auf Wandern?“ – Ist die Antwort „ja“, bist du hier richtig. Sonst könnte die Fahrt schnell beschwerlich werden.
Wir werden außerdem eine Verkostung à la Käsebrot mit Tomatenmark haben und draußen leben. Bist du bereit? – Wanderrucksack, Isomatte und Schlafsack werden dafür ebenfalls gebraucht. Weitere Mitbringsel sind Stirntaschenlampe, bequemes Schuhwerk und Regenzeug. Eine Packliste wird aber beim Vortreffen ausgehändigt werden. Auf Norwegisch sagt man: God tur og lykke til! und wünscht sich damit eine gute Reise („Tour“) und vor allem: viel Glück!

Nachtreffen

Es gibt immer einen reichen Schatz an Eindrücken, der von allen mit nach Hause genommen wird. Den wollen wir etwa zwei Wochen nach der Fahrt noch einmal mit
euch auftischen und uns bei einer Portion Pommes, einem Spaziergang durch den Park oder einer Runde Tischtennis austauschen. Herzliche Einladung an alle, noch einmal
zusammenzukommen und Zeit miteinander zu verbringen.

Was ist mit Corona?
Sollte das Camp coronabedingt abgesagt werden, überweisen wir euch 80 % des Reisebeitrags unmittelbar zurück. Für den Restbetrag erhaltet ihr einen Gutschein. Dieser kann im Kalenderjahr 2023 eingelöst werden. Solltet ihr ihn bis zum 31.12.2023 nicht genutzt haben, wird er euch danach ebenso erstattet. Dieses Vorgehen entspricht dem Beschluss der Bundesregierung vom 02. April 2020. Wir hoffen, ihr könnt dieses Vorgehen mittragen, um „Kinder brauchen Matsch“ in seinem Bestehen abzusichern.