Inklusive Erlebnispädagogik

Wann

25.09.2021 von 10 bis 17 Uhr

Wo

Krugallee/Dammweg

(Plänterwald)

Kosten

10 €

Zur Anmeldung

Die Erlebnispädagogik verbinden viele Menschen mit Limo-Kistenklettern und sportlichen Aktionen, in denen Gruppen und Einzelne ihr Können beweisen. Die Erlebnispädagogik ist aber viel mehr als das und manchmal sogar das Gegenteil: Bei kooperativen Abenteuerspielen wachsen Gruppen zusammen, werden spielerisch Gruppendynamiken verdeutlicht, wird Selbstreflexion angeregt und die Persönlichkeitsentwicklung begünstigt. Mit anregenden Warm Ups und Übungen lassen sich Gruppensituationen auflockern und es kann ein Kennenlernen von sich vorher völlig fremden Menschen befördert werden. Gemeinsam ergründen wir wie sich erlebnispädagogische Methoden auf inklusive Kinder- und Jugendgruppen anwenden lassen, wo Potenziale und Grenzen liegen. Wir lassen den Theorieteil klein und verbringen den Tag damit die praktischen Übungen am eigenen Leib zu erfahren und werden, wenn gewünscht, eigene schon bekannten Methoden abwandeln und so ausprobieren.

Inhalte:

  • Grundlagen der Erlebnispädagogik
  • erlebnispädagogische Methoden, die sich mit inklusiven Kinder- und Jugendgruppen durchführen lassen:
    • Kennenlernspiele
    • Warm Ups
    • Kooperative Abenteuerspiele
    • Vertrauensübungen
    • Reflexionsmethoden

Dozent:

Pepe Bloedorn