Impulse für eine rassismuskritische und empowermentorientierte Kinder-und Jugendarbeit

Wann

29.05.2021 von 10 bis 18 Uhr

30.05.2021 von 10 bis 18 Uhr

Wo

Deutsche Islam Akademie (DIA)

Große Hamburger Straße 19a

10115 Berlin

 

Kosten

50 € / ermäßigt 40 € (inkl. Verpflegung und Seminarmaterial)

Zur Anmeldung

Rassismus ist ein Bestandteil unserer Gesellschaft. Doch was heißt das genau? Wie wirkt sich Rassismus auf Betroffene aus? Und was bedeutet das eigentlich für meine Praxis als Multiplikator*in der Kinder- und Jugendarbeit? In diesem zweitägigen-Workshop entwickeln
die Teilnehmenden rassismuskritische Perspektiven und erhalten Impulse für empowermentorientierte Jugendarbeit – stets vor der den Fragen: Was habe ich selbst mit Rassismus zu tun? Zudem werfen wir einen Blick auf die Geschichte des Empowerments und gehen mit dem Konzept des „Powersharing“ der Frage nach, wie Arbeitsstrukturen professionalisiert werden können, um Räume für Empowerment zu schaffen und diese als
inhärente Bestandteile einer kritischen Kinder- und Jugendarbeit zu verstehen. In einer Mini-Zukunftswerkstatt entwickeln die Teilnehmenden Kriterien für eine Vision einer rassismuskritischen Kinder-und Jugendarbeit für ihre Praxis. Dieser zweitägige-Workshop ist als ein gemeinsamer Bildungsprozess konzeptioniert, in der die Teilnehmenden ihr bereits angeeignetes Wissen reaktivieren, neues Wissen dazulernen, sich über ihre Erfahrungen
austauschen, ihre Praxis gemeinsam reflektieren und sich zusammen die Frage stellen: Wie können wir konkret und nachhaltig unsere Kinder- und Jugendarbeit rassismuskritisch und empowermentorientiert gestalten?

Inhalte

  • Wissensvermittlung zum Themenfeld Rassismus und die Bedeutung dessen für die Kinder- und Jugendarbeit
  • Einführung in das Konzept des Empowerments und die Übersetzung in die eigene Praxis
  • Impulse für eine Selbstreflexion des eigenen Denkens und Handelns
  • Weiterentwicklung der professionellen Haltung
  • Raum für kollegialen und fachlichen Austausch

Dozentin

Berivan Köroğlu / „ ju:an" Praxisstelle für antisemitismus- und rassismuskritische Jugendarbeit der Amadeu-Antonio-Stiftung