¡Wir drehen Frei!

Wann

31.07. - 07.08.2021

Wo

Rothenklempenow

Für wen

für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 13 Jahren / max. 20 Teilnehmende

Zur Anmeldung

Kosten

180,- €*


Teilnehmende mit Beeinträchtigung

Betreuungsverhältnis 1 : 3**
555,- € (125,- € + 430,- €)
Betreuungsverhältnis 1 : 2**
735,- € (125,- € + 610,- €)

 

* Die reduzierten Preise sind auf Anfrage möglich, wenn eine der folgenden Situation auf Sie zutrifft.

60 Euro → ALG II Bezug, alleinerziehend, hohe Ausgaben für gesundheitliche Einschränkungen, weniger als 1000 Euro Netto-Haushaltseinkommen

90 Euro → weniger als 2000 Euro monatliches Netto-Haushaltseinkommen

** Die Gesamtkosten setzen sich aus dem zu zahlenden Eigenanteil + dem behinderungsbedingten Mehrbedarf zusammen, der über Verhinderungspflege nach § 39 SG B XI oder über die Zusätzlichen Betreuungsleistungen nach § 45b SGB XI finanziert werden kann.

Fragen Sie uns, wir beraten Sie dazu gern.

¡Wir drehen Frei! Eine Woche lang lassen wir den Trubel der Stadt hinter uns und tauchen in das Leben auf dem Land ein. Auf einer Waldlichtung in der Nähe eines Bauernhofs schlagen wir unser Zeltlager auf. Hier ist genug Raum, um sich auszutoben, den Wald und die Wiesen zu entdecken, mit Naturmaterialien kreativ zu sein und die Tiere vom Bauernhof zu entdecken. Auf dem Hof gibt es für alle die wollen genug zu tun: mit Lehm und Stroh beim Hausbau mithelfen, Insektenhotels bauen, Kräuterspiralen anlegen, die Tiere füttern und und und. Aber auch für Spiel, Spaß und Freizeit gibt es ausreichend Zeit und der Sprung in den See darf auch nicht fehlen. Wir gestalten unsere Tage gemeinsam und alle haben ihr Mitspracherecht. Wir erarbeiten einen respektvollen, verantwortungsbewussten, solidarischen Umgang miteinander und der Welt. Fern von schulischer Konkurrenz schauen wir abends müde in den Sternenhimmel und singen Abenteuerlieder am Lagerfeuer.

Vortreffen

Um unser gemeinsames Abenteuer gut vorbereitet anzugehen, laden wir alle Teilnehmenden und Eltern/Bezugsmenschen zu einem Vortreffen ein (Datum und Ort folgt bald). Hier können sich die Kinder kennenlernen und wenn sie mögen, von ihren Wünschen und Befürchtungen berichten, gleichzeitig wird mit den Eltern der Reiseablauf besprochen und es gibt Raum, um offene Fragen klären zu können.

Anfahrt

Wir fahren gemeinsam mit dem Zug nach Pasewalk und von dort aus mit dem Bus nach Rothenklempenow.

Unterkunft / Verpflegung / Programm

Wir werden auf einer Lichtung in Rothenklempenow unser Camp aufbauen. Zentrum unseres Camps wird dabei die Jurte sein, die uns Schutz vor schlechtem Wetter gibt und eine Feuerstelle beherbergt. Uns steht eine Außenküche zur Verfügung, in welcher wir gemeinsam unser Essen zubereiten können. Wir möchten möglichst leckeres, gesundes und umweltverträgliches Essen zubereiten, und auf Süßigkeiten verzichten. Wenn der Sommer sich von seiner besten Seite zeigt ist ein See auch nicht weit.
Das anliegende Landprojekt bietet uns auch die Möglichkeit spannende neue Erfahrungen und Eindrücke zu sammeln und den Tieren auf dem Hof zu begegnen.
Unser Camp und die Umgebung bietet viel Platz zum Rumtoben und zum Faulenzen. Dabei ist es uns wichtig, den Raum und unser Programm weitgehend gemeinsam mit euch zu gestalten.

Reiseabschluss/Nachtreffen

Es gibt immer viele schöne Eindrücke und Erlebnisse, die alle im Laufe der Reise sammeln. Diese möchten wir mit euch Eltern und Bezugspersonen teilen und laden dafür ein zu einem Nachtreffen. Wenn das Wetter mitspielt, sitzen wir gern mit euch in der Sonne, um von witzigen und aufregenden Momenten zu berichten, Fotos anzusehen und liegengelassene Sachen zu verteilen.

Was ist mit Corona?
Sollte das Camp coronabedingt abgesagt werden, überweisen wir euch 80 % des Reisebeitrags unmittelbar zurück. Für den Restbetrag erhaltet ihr einen Gutschein. Dieser kann im Kalenderjahr 2022 eingelöst werden. Solltet ihr ihn bis zum 31.12.2022 nicht genutzt haben, wird er euch danach ebenso erstattet. Dieses Vorgehen entspricht dem Beschluss der Bundesregierung vom 02. April 2020. Wir hoffen, ihr könnt dieses Vorgehen mittragen, um „Kinder brauchen Matsch“ in seinem Bestehen abzusichern.