Robin Hoods Bogenschützen

Wann

28. - 30.05.2021

Wo

Müncheberg / Märkische Schweiz

Für wen

für Väter und Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren

Zur Anmeldung

Kosten
für Vater und ein Kind

270,- €

Jedes weitere Kind
+ 19,- €

Hinweis: Es entstehen Materialkosten von max. 55,00 € pro Bogen.

* Für Familien mit geringem Einkommen ist eine Ermäßigung möglich (z.B.: Hartz IV).

Fragen Sie uns, wir beraten Sie dazu gern.

Die Vater-Kind-Camps finden in Kooperation mit Stadtfrei eG statt.

Im Streben nach Gerechtigkeit pirscht ihr mit euren Vätern durch die Wälder und errichtet darin ein Lager. Über dem Feuer kocht unser Essen und zum Waschen springen wir in den See. Gemeinsam baut ihr einen Langbogen, der euch ein Leben lang ein treuer Begleiter sein wird. Mit Pfeil und Bogen ausgestattet, erlernen wir die Kunst des traditionellen Bogenschießens und feilen auf den Bogenparcours an unserer Technik.

Vortreffen

Damit wir uns gut vorbereitet in dieses Abenteuer stürzen können, laden wir euch am 29. April 2021 um 17 Uhr zu einem Vortreffen in die Auferstehungskirche – Friedenstraße 83, 10249 Berlin - ein.

Anfahrt

Die Anreise wird durch euch organisiert. Es besteht die Möglichkeit Mitfahrgelegenheiten zu organisieren.

Unterkunft / Verpflegung

Unser Camp schlagen wir auf einer Wiese in der Märkischen Schweiz auf. Dort warten eine selbst gebaute Strohhütte, in der wir Feuer machen können, eine Komposttoilette und eine Außenküche mit Feuerstelle auf uns.
Schafen werden wir in Zelten und wer will, kann sich ein eigenes Nachtlager mit Moskitonetz und Plane unter freiem Himmel einrichten.

Unser gemeinsam gekochtes Essen ergänzen wir durch selbst Gefangenes, frisch Gepflücktes oder Gejagtes. Unser Essen wird im selbst gebauten Erdkühlschrank gekühlt. Das Trinkwasser holen wir von einem Bauernhof im nächsten Dorf.

Programm

Beim Bogenbau bietet sich die ideale Gelegenheit, dass Kinder und Väter zusammen Zeit verbringen, etwas als Team gestalten und den Erfolg gemeinsam genießen. Jedes Vater-Kind-Team baut sich unter Anleitung des Bogenbauers Johann Heber einen Langbogen, der aus zwei Teilen zusammengesetzt wird. Aus einem Holzrohling wird der Bogen so lange heraus geschnitzt, gefeilt und gehobelt, bis er sich unter Belastung gleichmäßig biegt. Dann folgt der magische Moment, wenn die Sehne aufgezogen wird und es sich zeigt, ob der Bogen hält! Abgerundet wird alles mit dem ersten Schuss. Für das leibliche Wohl wird über dem offenen Feuer gekocht.

Ausstattung / Voraussetzungen

  • Gutes, scharfes (!) Schnitzmesser
  • Zelt, Schlafsack und Isomatte
  • Taschenlampe
  • Waldtaugliche, feste Schuhe
  • eure Musikinstrumente
  • Neugier und Abenteuerlust :-)

Nachtreffen

Es gibt immer einen reichen Schatz an Eindrücken, die jede(r) mit nach Hause nimmt. Diese Eindrücke möchten wir mit Euch an unserem PapaTag teilen. Der findet am 07.09. 2021 nachmittags statt, und es sind alle eingeladen, ihre „Schätze“ aus den verschiedenen Camps mitzubringen. Bei gutem Wetter wollen wir draußen einige schöne Stunden bei Spiel und Kulinarischem am Feuer verbringen.
.
Was ist mit Corona:
Sollte das Camp coronabedingt abgesagt werden überweisen wir euch 80 % des Reisebeitrags unmittelbar zurück. Für den Restbetrag erhaltet ihr einen Gutschein. Dieser kann im Kalenderjahr 2022 eingelöst werden. Solltet ihr ihn bis zum 31.12.2022 nicht genutzt haben, wird er euch danach ebenso erstattet. Dieses Vorgehen entspricht dem Beschluss der Bundesregierung vom 02. April 2020. Wir hoffen, ihr könnt dieses Vorgehen mittragen, um Stadtfrei in seinem Bestehen abzusichern.