Feuer und Kompass

Wann

09.05. - 12.05.2024

Wo

Forst Boberow bei Rheinsberg

Für wen

für Mütter und ihre Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren

Zur Anmeldung

Kosten

175,- €

Erstes Kind
135,- €
Jedes weitere Kind
115,- €

* Für Familien mit geringem Einkommen ist eine Ermäßigung möglich (z.B.: Hartz IV).

Fragen Sie uns, wir beraten Sie dazu gern.

"Wenn die Vögel erwachen, schleichen wir barfuß über die Wiesen, du, Mama, und ich. Wir schlafen unterm Jurtendach, entzünden unser Feuer und lernen vom Leben. Wir bauen einen Kompass, denn alles kreist: der Adler, die Erde und wir..." In Begleitung einer Wildnispädagogin erfahrt ihr Wissenswertes über das Draußensein, über Tier- und Pflanzenleute und Jahreskreisfeste. Es wird gezwirbelt, gebohrt, geschnitzt und gelacht. Ein zentrales Thema ist das Feuer. Denn es wärmt, bringt zusammen und ermöglicht schmackhafte Nahrung. Für´s Seele baumeln und Gedanken fliegen lassen sorgen außerdem Badesee, Blumenwiese und Kletterbäume! Kommt mit und fühlt euch frei!

 

Anfahrt

Die Anreise wird durch die Teilnehmenden eigenständig organisiert. Es besteht die Möglichkeit, Mitfahrgelegenheiten zu organisieren.

Unterkunft / Verpflegung

Wir errichten gemeinsam unser Camp auf einer Wiese, die Boberow genannt wird und direkt am Großen Rheinsberger See liegt. Unser Lagerplatz liegt nahe Rheinsberg. Die umgebende Landschaft spiegelt den abwechslungsreichen Formenschatz der vergangenen Eiszeiten wider. Hier wölbt sich der hohe Himmel über grüne Wälder, saftige Weiden, klare Seen und sich durch das Land windende Bäche. Jedes Mutter-Kind-Team sucht sich hier einen Platz für sein Zelt, der ihm gefällt. Für jede Vorstellung ist etwas dabei: offene Weite auf der Wiese, urige Stellen im Buchenwald oder eher lichte unterm Birkenhain. Für entspannte Momente solltet ihr eine Decke mitbringen. Vielleicht habt ihr aber auch eine Hängematte im Repertoire. Falls das alles nicht der Fall ist, helfen wir gern aus. Auch Familienzelte könnt ihr über uns bekommen. Wir unterstützen euch bei Bedarf beim Aufbau, gebt uns nur ein kurzes Zeichen. Für die Hygiene gibt es Trockentoiletten und morgens beispielsweise einen Sprung in den See! Wir versorgen uns selbst. Das heißt, wir bereiten die Mahlzeiten gemeinsam in wechselnden Teams in unserer mobilen Küche zu. Manchmal kochen wir unsere ausgewogene Kost auch über dem Feuer.

Programm

Wir bieten Müttern mit ihren Kindern die Gelegenheit, eine wunderbare Zeit miteinander zu verbringen. Dem Alltag entflohen ist dies ein idealer Ort, um sich mal wieder so richtig aufeinander einzulassen, entspannt selbstgewählte Abenteuer zu bestehen und mit anderen Müttern in Austausch zu kommen. Wir werden durchs Unterholz stromern, das Anschleichen üben, ein Bohrset bauen und damit Feuer machen, mit Glut brennen, Wildkräuter sammeln, den Nordstern ausmachen und einfach in der Sonne liegen und baden gehen. Das Camp wird in Clans organisiert und morgens und abends kommen wir zusammen, um uns auszutauschen, zu feiern und zusammen zu wachsen.

Ausstattung

Es wird keine Sportveranstaltung und jede/s Frau/Kind kann alles schaffen. Ihr braucht keine Angst vor Kälte oder Nässe zu haben. Wir sorgen gut für euch und die Kinder, sodass das Draußensein angenehm wird. Nach dem Motto „weniger ist mehr“ wollen wir uns an diesem Wochenende nicht mit unnötigem Ballast und Spielzeugen beladen. Das Programm bietet die Natur. Jeder ist vollkommen ausgestattet, wenn er Schlafsachen und ein paar Ersatzklamotten mitbringt. Eine genaue Packliste bekommt ihr nach Anmeldung. Instrumente, Sammelbehälter für Kräuter und Schnitzmesser sind natürlich gerne gesehen!