Inklusive Musik- und Bewegungspädagogik

Wann

10.09.2022 von 10 bis 17 Uhr

Wo

Krugallee/Dammweg

(Plänterwald)

Kosten

10 €

Zur Anmeldung

Musik- und Tanz verbinden, fordern, fördern und machen Spaß!

Und das wollen wir uns zu Nutze machen!

Elementare Musik- und Bewegungspädagogik ist ein Ansatz der sich mit den vielfältigen Möglichkeiten des künstlerischen und menschlichen Ausdrucks in Musik, Sprache und  Bewegung beschäftigt und immer in Gruppen unterrichtet wird. Der Mensch steht darin mit seinen individuellen Fähig- und Fertigkeiten im Mittelpunkt. Vorkenntnisse sind nicht notwendig und jede/r ist willkommen! Neben musikalischen Zielen verfolgt dieser Ansatz vor allem auch psychosoziale und soziale Ziele wie die Förderung und Entwicklung kommunikativer Fertigkeiten und die Stärkung des Gruppengefühls, aber auch des Selbstbewusstseins und Persönlichkeitsentwicklung der Teilnehmenden. Auch außerhalb von Schulräumen z.B. bei Ferien und Freizeitangeboten mit inklusiven bzw. heterogenen diversen Kinder- und Jugendgruppen können Elemente aus dieser Pädagogik positiv wirken und helfen die Gruppe zusammenwachsen zu lassen.

In dieser Fortbildung erfahrt ihr in einem kurzen theoretischen Teil, was die EMTP ausmacht und was ihre Prinzipien sind. Wir werden einige musikalische Kennenlernspiele, Rituale, Signale und ihre Bedeutung kennenlernen und natürlich auch selbst, gemeinsam musik- und bewegungspädagogische Erfahrungen in der Gruppe machen.

Gerne könnt ihr auch eigene Ideen für eure Ferienprogramme und Gruppen mitbringen und wir probieren diese dann gemeinsam aus und diskutieren ihre Eignung für inklusive und vorurteilsbewusste Bildung.

Inhalte:

  • Grundlagen und Prinzipien der elemantaren Musik- und Tanzpädagogik
  • Geeignete Rituale und Signale die sich mit inklusiven Kinder- und Jugendgruppen durchführen lassen und ihre Bedeutung
  • Musik- und Bewegungspädagogische Aufgaben/Spiele/Erfahrungen und ihre Anleitung

Dozentin:

Verena Fischer